Sehr geehr­te Pati­en­tin­nen und Pati­en­ten,

wir bemü­hen uns, den Pra­xis­be­trieb auch wäh­rend der Pan­de­mie und des Lock-Downs für Sie auf­recht zu erhal­ten.

Hier­für muss­ten wir eini­ge Regeln auf­stel­len, zu Ihrem Schutz und zu unse­rem Schutz.

  1. Kom­men Sie nicht in die Pra­xis, wenn Sie ein tro­cke­nen Hus­ten, und/oder Fie­ber haben. Nut­zen Sie die Mög­lich­kei­ten von Tele­fon- und Video­kon­sul­ta­ti­on.
  2. Bit­te hal­ten Sie sich genau an die ver­ge­be­ne Uhr­zeit um die Wahr­schein­lich­keit eines Zusam­men­tref­fens mit ande­ren Pati­en­ten zu ver­rin­gern. Die Ter­mi­ne wer­den aktu­ell mit einem aus­rei­chen­den Zeit­puf­fer ver­ge­ben. Wenn Sie zu früh da sind, war­ten Sie im Frei­en.
  3. Brin­gen Sie einen eige­nen Mund­schutz mit und tra­gen Sie die­sen in der Pra­xis. Ein­zel­ne Leih­mas­ken ste­hen zur Ver­fü­gung.
  4. Des­in­fi­zie­ren Sie sich beim Ein­tre­ten in die Pra­xis die Hän­de, ein Des­in­fek­ti­ons­spen­der steht am Tre­sen.
  5. Bit­te haben Sie Ver­ständ­nis dafür, wenn wir bei Ihnen Fie­ber mes­sen.
  6. Bit­te haben Sie Ver­ständ­nis dafür, wenn Ihre Behan­deln­den Mas­ken, Schür­zen und Hand­schu­he tra­gen.
  7. Soll­ten Sie in der Woche nach dem Pra­xis­be­such Fie­ber oder Hus­ten ent­wi­ckeln, rufen Sie uns bit­te an.

Herz­li­chen Dank für Ihr Ver­ständ­nis!